Projekte 2022

bisherige Projekte 2014–2021 >

Wir fördern Kunst und Kultur!

< zur startseite

 

Pleinair Pirna
Zu dem Pleinair in Pirna hat unsere Stiftung tschechische und deutsche Schülerinnen und Schüler des dort ansässigen Friedrich - Schiller – Gymnasiums während der Projekttage der Schule eingeladen, gemeinsam mit dem Maler Roland Gräfe in der freien Natur zu malen. Dieses Pleinair ist Teil des Projektes „Musik über Grenzen hinaus“ (siehe Pleinair Böhmische Schweiz).
Die entstandenen Arbeiten wurden im Rahmen des Zukunftsfestes des Gymnasiums präsentiert.
Ein Ziel des Pleinairs ist es, die Sensibilisierung der Schüler für Kunst und Kunstwahrnehmung zu fördern, insbesondere durch Kennenlernen und Ausprobieren des Malens in der Natur (pleinair) und dem Erlebnis von Kreativität und Individualität während des Schaffensprozesses.
Workshop: Der Maler Roland Gräfe spricht und diskutiert im Dialog über seine Erfahrung in der Aussöhnungsarbeit und die Bedeutung der Verbesserung der nachbarschaftlichen Beziehungen, insbesondere durch Kunst und Kultur in Gegenwart und Zukunft für ein gemeinsames Europa.

Veranstaltungszeitraum: 23.05.2022 und 24.05.2022, Workshop am 25.05.2022
Ausstellungen: in der Schule am 24.05.22, in Sluknov und Struppen (siehe Projekt Böhmische Schweiz)

Pleinair Böhmische Schweiz
Die Roland Gräfe Stiftung – Stiftung für Kunst und Kultur (RGS) hat im Juni 2022 ein Pleinair (Freiluft-Malerei) unter dem Titel „Binationale Pleinairmaltage 2022 - Böhmen“ initiiert und tschechische und deutsche Künstler dazu eingeladen.
Der Schlossverein Struppen e.V. hat eine Reihe von binationalen Veranstaltungen unter dem Titel „Musik über Grenzen hinaus“ in Partnerschaft mit der Euroregion Elbe-Labe, der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, dem Friedrich-Schiller-Gymnasium Pirna und unserer Stiftung, insbesondere auf musikalischem Gebiet ins Leben gerufen.
Mit dem von der Roland Gräfe Stiftung – Stiftung für Kunst und Kultur initiierten tschechisch-deutschen Pleinair wurde die erste musikalische binationale Veranstaltung in Sluknov mit einer Ausstellung der während des Pleinairs entstandenen Arbeiten ergänzt. Im Herbst sollen die Arbeiten im Schloss Struppen bei einer ebensolchen Veranstaltung präsentiert werden. Ergänzt werden die Ausstellungen durch die Arbeiten der Schüler des binationalen Gymnasiums Pirna, die während des Pleinairs in Pirna im Mai 2022 entstanden sind.
Veranstaltungszeitraum: 15.06.2022 bis 18.06.2022 und Oktober 2022

Pleinair – Maltage „Bridges over troubled water IV“ in Prag
2019 fand in Dresden der erste Teil des Projektes „Pleinairmalerei - Bridges over troubled water“ mit deutschen und tschechischen Kunststudenten statt.
Als zweiten Teil dieses Projektes haben wir im Juni an drei Tagen mit Studenten der HfBK Dresden und der Prager Hochschule der schönen Künste (AVU) in Prag gemeinsam gemalt. Die entstanden Arbeiten sollen im Oktober 2022 im Verbindungsbüro des Freistaates Sachsen in Prag in Verbindung mit einer Autorenlesung des Prager Literaturhauses mit einem sächsischen Stipendiaten der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Veranstaltungszeitraum:
Ausstellung:

Matineen
Mit der neuen Ausstellungsreihe „Matinee im Stiftungssitz“ werden neben der Arbeit der Stiftung Neuzugänge der Kunstsammlung vorgestellt und in Kabinettausstellungen Arbeiten einzelner Künstler gezeigt.
1. Matinee:   Johannes Wagner – Malerei am 03.04.2022
2. Matinee:  Eckhard Kempin – Malerei am 10.07.2022

Geplante Aktivitäten 2022

Ausstellung „Malen mit Schülern der Förderschule St. Franziskus in Dresden“ im Stiftungssitz
Ein Rückblick auf fünf Jahre Arbeit von Roland Gräfe mit Schülern der Förderschule St. Franziskus in Dresden soll im Stiftungssitz im Rahmen eines „Nachmittages mit Kunst“ vorgestellt werden.
Ein Termin kann noch nicht benannt werden.

Matineen
3. Matinee: Tomáš Honz, Prag – Malerei am 16.10.2022
4. Matinee: Markus Retzlaff – Grafik, 4. Quartal 2022

Après-Midi mit Kunst
Mit der neuen Ausstellungsreihe „Après-Midi mit Kunst“ werden in Kabinettausstellungen Arbeiten einzelner Künstler an unterschiedlichen Orten gezeigt.
1. Après-Midi mit Kunst
Tanja Pohl – Malerei und Grafik, 23.07.2022 in der temporären Galerie der RGS, Marktstraße 8 in Greiz/Thüringen

Vorbereitung des Kunstpreises  2024
Der Kunstpreis 2024 (Malerei) soll in der Lausitz länderübergreifend ausgeschrieben und vergeben werden. Ab 2022 wird dies vorbereitet, Partner, Unterstützer und Ausstellungsmöglichkeiten sollen gefunden werden.
Thema des Kunstpreises 2024: „Die Lausitz – Landschaft im Wandel  I Malerei“

 

27.06.2022 bis 29.06.2022
13.Oktober 2022

Die Website der Roland Gräfe Stiftung
erfasst keine personenbezogenen Daten und
verwendet keine Cookies!